MENU

Es gibt zwei größte Ängste vor der Hochzeit.

Ich werde öfter, nein, ich werde immer öfter gefragt: was tun, wenn es regnet oder wenn ich krank werde. So etwas ist mir und meinen Brautpaaren achtmal (von über 300 Hochzeiten) passiert.

 

 

Aber was, wenn es Euch doch trifft?

  1. Den Regen kann keiner steuern, aber man kann es gelassen nehmen. In einem April hätte mich eine Braut fast überredet, das Fotoshooting später zu machen. Wir sind losgefahren und bis wir im Palmengarten in Frankfurt ankamen, hat es aufgehört zu regnen. Später hat es geschüttet wie aus Eimern … bis ans Ende Tages. Die Bilder habe ich zum richtigen Zeitpunkt gemacht. Man kann schöne Bilder mit dem Schirm (Bild oben) machen! Eine Überdachung finden oder ein Cafe! Wenn es regnet, versucht flexibel und gut gelaunt zu sein 🙂 Mein Ziel ist es,  schöne Fotos bei jedem Wetter zu machen.
  2. Keiner möchte, dass der Fotograf krank wird. Wenn das passiert, habe ich in meinem Umkreis Fotografen-Kollegen, die eine ähnliche Qualität und Stil der Bilder haben. So „übergebe“ ich Euch in gute Hände 🙂

Alles kann passieren, muss aber nicht!

HOCHZEITSFOTOGRAF IN FRANKFURT UND KÖNIGSTEIN SERGEJ LYNNYK -Tel.: 0176.925.621.26 oder email: hochzeitinfrankfurt@gmail.com

DIREKT ANFRAGEN